Datenherkunft: Diverse Einsender

Rundum: Fotoalbum

Einblicke in einen „Centi – Bunker“, von Dominic Schmutz

Die Centi Bunker (reglementarische Bezeichnung: 10,5 cm Panzerabwehr-System Centurion) waren verbunkerte Panzerabwehrstellungen der Schweizer Armee.

Diese Bunker wurden ab 1990 gebaut, als mit der Beschaffung des neuen Kampfpanzers Leopard 2 im Rüstungsprogramm 1987 die Centurion-Panzer aus den 1950er-Jahren, welche nur noch zur Panzerabwehr eingesetzt waren, frei wurden. Die Türme des Centurion mit der leistungsfähigen Kanone Royal Ordnance L7 wurden zusammen mit einem Wärmebild-Zielgerät jeweils in einen neu erstellten Bunker eingebaut. Die Geschütze wirkten flankierend auf ein Panzerhindernis. Die Bilder von Dominic sind ergänzt mit Fotos des ehemaligen Ausbildungszentrum Därstetten und dem Schiessplatz „Chirel“ im Diemtigtal.

Näheres über das Projekt findest Du auf der Seite „festung-oberland“.